Infothek
Grundschuldzins

A      B      C      D      E      F      G      H      I      J      K      L      M      N      O      P      R      S      T      U      V      W      Z


Grundbuchfalle

Grundbuchfalle


Grundschuld

Grundschuld


Grundschuldzins

Grundschuldzins


Der Grundschuldzins wird zusammen mit der Grundschuldsumme ins Grundbuch eingetragen und hat nichts mit dem Darlehenszins zu tun. Mit dem Grundschuldzins sichert sich der Kreditgeber gegen zusätzliche Kosten und ausgefallene Zinszahlungen im Falle der Zahlungsunfähigkeit des Kreditnehmers ab, und der Grundschuldzins kommt auch nur in diesem Falle zur Anwendung. Deshalb ist der Grundzinssatz mit meist um die 15% pro Jahr wesentlich höher als der Zinssatz des Darlehens.